7. Juni 2019 um 19.00: “Ungezähmte Klassik” – Evgeny Beleninov (Gitarre) und Eleonora Kotlibulatova (Klavier)

Klavier und Gitarre gehören zu den populärsten Instrumenten, doch als Duo-Besetzung innerhalb der klassischen Musik sind sie eher ungewöhnlich.
Die Pianistin Eleonora Kotlibulatova und der Gitarrist Evgeny Beleninov, beide in Berlin lebend, haben es sich zur Aufgabe gemacht, genau diese Kombination zum Klingen zu bringen. Neben den selten aufgeführten Originalwerken, die tatsächlich für die Besetzung Gitarre/Klavier geschrieben wurden, spielen die beiden auch Bearbeitungen berühmter Stücke.

Die usbekische Pianistin Eleonora Kotlibulatova und der in Russland geborene Gitarrist Evgeny Beleninov gestalten gemeinsam das Konzert der Konzertreihe „Ungezähmte Klassik“.

Evgeny Beleninov zählt zur festen Größe der heutigen Gitarren-Szene und konzertiert regelmäßig im In- und Ausland. Zu den Höhepunkten seiner bisherigen Konzertlaufbahn gehört die Aufführung des „Concierto de Aranjuez“ von Joaquin Rodrigo mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie, so wie die Uraufführung des Zyklus „Masque“ für Gitarre und Violine im Piano Salon Christophori Berlin. Er war mehrfach Gast beim Altenburger Musikfestival und tritt regelmäßig im Rahmen der Reihe „Klassische Gitarre“ im Essener Kulturzentrum Kreuzer auf. 

Eleonora Kotlibulatova studierte an der HFMT in Rostock. Weitere musikalische Impulse erhielt sie bei L. Natochenny, V. Kraynev, P. Eicher, E. Richter, A. Skavronsky, V. Nosina und I. Lazko. Als Preisträgerin zahlreicher internationaler Klavierwettbewerbe in Europa und Asien geht sie als gefragte Solistin oder Kammermusikerin eine rege Konzerttätigkeit in Amerika, Europa und Asien nach.
https://www.youtube.com/watch?v=vsQsdrH3XZY

Eintritt: Spende